Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aussergewöhnliche Tierrettung

Einsätze/Übungen > Einsätze
Außergewöhnliche Tierrettung

Zu einer außergewöhnlichen Tierrettung wurde die Feuerwehr Neudau-Neudauberg am 20.02.2020 um 09.49 Uhr gerufen.
Ein nicht angeleinter Hund ist beim Spaziergang im dünnen Eis des Fuchsschweifteiches in Neudau eingebrochen und konnte sich von eigener Kraft nicht befreien.  
Die durch stillen Alarm alarmierte Feuerwehr Neudau-Neudauberg rückte mit 5 Mann zur Tierrettung aus. Mit Hilfe einer Korbtrage konnte sich ein Feuerwehrkamerad bis zur Einbruchstelle vorarbeiten und den Hund aus dem Wasser ziehen.
Ein glimpflich ausgegangener Einsatz der zeigt wie wichtig es ist Hunde im Wald an der Leine zu führen nicht nur des Wildes wegen.

Foto, Text Feuerwehr Neudau-Neudauberg

Foto Einsatzstelle,
Foto Hund mit seinem Retter,

Copyright © 2020 All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü