Einsatz bei Tischlerei Pieber - Freiwillige Feuerwehr Neudau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsatz bei Tischlerei Pieber

Einsätze/Übungen > Einsätze

Am Sonntag, dem 29.01.12, wurden wir um 02:55 Uhr mittels Sirenenalarm zum Brand des Sägespänesilos der Tischlerei Pieber in Neudau alarmiert. Wir rückten mit allen 3 Fahrzeugen aus. Die Lösch- und Aufräumarbeiten zogen sich bis in die Mittagsstunden.
Am Sonntag, dem 29.01.12, wurden wir um 02:55 Uhr mittels Sirenenalarm zum Brand des Sägespänesilos der Tischlerei Pieber in Neudau alarmiert. Wir rückten mit allen 3 Fahrzeugen aus.

Nach kurzer Zeit wurde die Drehleiter aus Bad Waltersdorf alarmiert. Mit dieser wurde unter schwerem Atemschutz der Brand von oben gelöscht. Allerdings waren glühende Holzstücke in den Silo gefallen, der mit zirka 18m³ Sägespänen gefüllt war. Deshalb mussten die Späne von einem Saugbagger abgesaugt und entsorgt werden.

Da im Dachstuhl noch immer Glutnester verborgen waren und dieser zusätzlich sehr instabil erschien, musste er abgetragen werden. Dazu wurde die Drehleiter und das schwere Rüstfahrzeug mit Kran aus Hartberg benötigt. Nach allen Aufräumarbeiten rückten wir dann um zirka 11:30 Uhr ins Rüsthaus ein, wo dann noch alle Gerätschaften versorgt werden mussten.

Eingesetzt waren insgesamt 33 Mann:

•Neudau
◦RLFA-2000 mit 9 Mann
◦KLF mit 5 Mann
◦MTF mit 4 Mann
•Bad Waltersdorf
◦DL mit 3 Mann
◦MTF mit 4 Mann
•Wörth
◦TLFA-2000 mit 5 Mann
•Hartberg
◦DLK 23-12 mit 2 Mann
◦SRF mit 1 Mann

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü